Im Fokus

„Spotlight“: Ein verdienter Oscar

Tom McCarthy’s Film rund um den Missbrauchs-Skandal in der Erzdiözese Boston erhielt wohlverdient den Oscar für den besten Film. Ein Thriller, der das System aus Vertuschung und Schweigen in der katholischen Kirche [.hier entlang...]

Follow us!

Spielzimmer

Inside

Body & Soul

Media

  • Separee_Edition
    Das Erotikmagazin Séparée startete dieser Tage gemeinsam mit dem Münchner eBook Verlag venusbooks die „Séparée Edition“, ihre erste erotische eBook Serie. Den Auftakt bilden drei Titel, die das Kopfkino der LeserInnen beflügeln sollen: „Verborgene Blüten“ von Susanna Calverno, „Die wilde Lust der Nina B.“ von Aimée Laurent, und „Lotusblüte“ von der Bestsellerautorin Sandra Henke. Noch in diesem Jahr sollen zeitgleich zum Erscheinen der Herbst- und Winterausgabe von Séparée weitere Titel folgen. „Die Buchreihe soll unseren LeserInnen die Wartezeit zwischen den Ausgabe versüßen [.hier entlang...]
  • Sexworker_Cover_klein
    Die drei Autorinnen Cornelia Jönsson, Silke Maschinger und Tanja Steinlechner haben dieses Buch 33 Frauen gewidmet, die sich mit der sexuellen Lust beschäftigen. Die Interviews portraitieren die unterschiedliche Zugänge zu Erotik und Sexualität und geben Einblick in die Arbeit von Sexarbeiterinnen, Sexualtherapeutinnen, Pornoproduzentinnen, Erotik-Coaches oder auch Autorinnen erotischer Literatur. Denn die menschliche Erotik und Sexualität ist von Vielfalt geprägt, und das Buch zeigt diese Komplexität und Vielfalt, gibt in den Portraits und Interviews die unterschiedlichen Zugänge zur Arbeit mit der Lust wider. Sexarbeit, so sind [.hier entlang...]
  • Chris Hilton bei seiner Lesung in Passau / Credit: Anja Herberth
    Nicht nur der Hamster hat Schluckauf: Was im Porno-Jargon für ein Problem am Set steht, gilt heute für den gesamten Sektor. Pornostar Chris Hilton analysiert in seinem Buch eine Branche, die sich selbst in den Abgrund getrieben hat. Durch das Internet sind Businessmodelle erodiert, der Sektor hat dem jedoch nicht viel entgegenzusetzen. Die Branche hat sich kaputtgespart und verabsäumt, in den goldenen Zeiten zu investieren. Seiner Meinung nach ist das Verhalten der in der Branche Handelnden vergleichbar mit einem Unternehmen, das um sein wirtschaftliches Überleben kämpft: Jeder hat nur noch sein eigenes Überleben im Blickfeld. Der [.hier entlang...]

Einen kurzen Moment der Aufmerksamkeit,

der Zutritt zu gosensual.at ist erst ab 18 Jahren gestattet.