Inside

„While you were gone“: Autobiografischer Film über Candida Royalle sucht UnterstützerInnen

Sie ist einer der feministischen Pornoregisseurinnen der ersten Stunde: Candida Royalle. Gemeinsam mit der Kanadischen Filmschaffenden Sheona McDonald möchte sie ihre Geschichte erzählen – die Entwicklung von der Pornodarstellerin hin zur Produzentin, ihr Einsatz für die sexuellen Rechte der Frau. Im Zuge einer Crowdfunding-Kampagne stellen sie ihr Projekt vor, für das Projekt sind mindestens $ 135.000 [.hier entlang...]

Online-Studie: Universität Marburg untersucht Zusammenhang zwischen Sex & Stress

Wenn es im Bett nicht klappt, ist schnell eine Erklärung gefunden: Es ist der Stress. Es wird allgemein angenommen, dass sich Stress auf die Sexualität auswirkt, wissenschaftlich belegt ist dies jedoch nicht. Die Universität Marburg sieht sich nun im Rahmen einer psychologischen Studie den Zusammenhang zwischen Stress und Sexualität genauer an und sucht Damen und Herren ab 16 Jahren für die [.hier entlang...]

„Du&Ich“: Queeres Magazin wird eingestellt

Die Printkrise macht auch vor dem ältesten deutschen queeren Magazin nicht Halt: „Du&Ich“, seit 1. Oktober 1969 am Markt, wird eingestellt. Heute, am 25. Juli, erscheint die letzte Ausgabe des Heftes. Noch im vergangenen Herbst hatte das Magazin versucht, durch einen aufwendigen Relaunch neue Leser anzuziehen, der leider scheiterte. Erst im Mai musste das traditionsreiche Berliner Medienhaus Bruno Gmünder („Spartacus“, „Spartacus-Traveler“, „Männer“) Insolvenz [.hier entlang...]

Werde Botschafter der Initiative „Es wird besser“

Vergangenen August ist auch hierzulande das US-Projekt „Es wird besser“ für suizidgefährdete LGBT-Jugendliche gestartet. Es versucht, mittels positiven Videobotschaften lesbischen, schwulen, bisexuellen, transidenten und untersexuellen Jugendlichen Mut zu machen und Hoffnung zu geben. Am kommenden Samstag, 5. Juli, gibt es die Möglichkeit, mit einem professionellen Kamerateam eine Videobotschaft [.hier entlang...]

Quantenphysik mit Biss: Innovative Love Toys von Dr. X. Treme

Die großen Hersteller von Love Toys sind nicht gerade die innovativsten, meint der US-Amerikaner Lafe Spitz aka „Dr. X. Treme“. Sie verkaufen Mainstream-Produkte, günstig hergestellt in China, und davon möglichst Massen. Mit seinem Unternehmen Orgasmatronics Inc. geht der passionierte Bastler einen anderen Weg: Sein X1 Orgasmatron macht jeden analogen Dildo zur „Sex Machine“. Jetzt finanziert er mittels Crowdfunding Kampagne den bionischen Strap-on Dildo Ambrosia [.hier entlang...]

Arse Elektronika 2014: Call for submissions

Von 2. bis 5. Oktober geht in San Francisco wieder die Arse Elektronika über die Bühne. Das Festival der international agierenden Künstlergruppe monochrom rund um Johannes Grenzfurthner geht an die Planung: Bis 5. August können Beiträge eingereicht werden, Thema der Veranstaltung heuer ist TRANS *.* Was die extravagante Künstlertruppe darunter meint – lest selbst (jede Übersetzung MUSS [.hier entlang...]

Maria Eichhorn: Filmlexikon sexueller Praktiken

Die Berliner Künstlerin Maria Eichhorn präsentiert bis Anfang Juli im Kunsthaus Bregenz u.a. eines ihrer bekanntesten Werke: das Filmlexikon sexueller Praktiken. Diese 1999 begonnene Arbeit umfasst bisher elf Filme mit Titeln wie Brustlecken, Cunnilingus, Zungenkuss und Knutschfleck. Sie greift in ihrer Arbeit gerne emotionale Fragen auf, wie etwa das Verhältnis des Menschen zu [.hier entlang...]

„Eintauchen in meine verborgene Welt voller Harmonie“

Ein Mal im Jahr lädt Günther Weinhofer von Xfactory zur Vernissage, diesmal war die international tätige heimische Künstlerin Christina Steinwendtner zu Gast bei der niederösterreichischen SM-Möbelmanufaktur. Die Vernissage zeigte ihre erotischen Akte – u.a. bekannt aus der Kronen Zeitung und künstlerischen Begleitung der sonntäglichen Kolumne von Gerti Senger – und sehr kraftvolle, abstrakte [.hier entlang...]

15 Jahre STOPLINE

Stopline, die österreichische Meldestelle gegen Kinderpornografie und Nationalsozialismus im Internet, lud zur Jubiläumsveranstaltung in das Wiener Museumsquartier, um mit Experten Strategien zu diskutieren: Wie müssen zeitgemäße Ansätze im Kampf gegen Kinderpornografie aussehen? Heuer, so befürchtet Stopline-Leiterin Dr. Barbara Schloßbauer, versprechen die Meldungen, die bis April eingegangen sind, einen neuen [.hier entlang...]

Verhütung: Spannende Geschichte der Tabus

Das Wiener Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch ist weltweit einzigartig: Es erzählt die spannende Geschichte der Entwicklung von Verhütungsmitteln und des Rechts auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper. Politik, Justiz und Gesellschaft, Medizin und Biologie – die unterschiedlichsten Bereiche sind Teil der Geschichte. Sehen, verstehen und manche Hilfsmittel auch angreifen können Besucher des prämierten Museums, das im Herzen der Bundeshauptstadt einen wahren Schatz [.hier entlang...]
1 2 3 4 5 6

Einen kurzen Moment der Aufmerksamkeit,

der Zutritt zu gosensual.at ist erst ab 18 Jahren gestattet.