Spielzimmer

Spiel mit mir! – Play Fighting & Rough Body Play mit Frank T. Khani & Sheila Crux

Nichts ist so aufregend, wie Neues auszuprobieren, das Erweitern der ganz persönlichen erotischen Bandbreite. Anlässlich der Xplore Vienna 2014 stellen wir in der Serie „Spiel mit mir!“ Trainerinnen und Trainer vor, die dabei helfen können. Heute auf der Speisekarte: Rough Body Play mit Sheila Crux und Frank T. Khani. Die beiden bringen ihr Wissen aus der Kampfkunst ein und zeigen vor, wie gut es sich anfühlen kann, Kraft zu spüren und zu [.hier entlang...]

Chemsex-Studie: Euphorie aus dem Medizinschrank

‚Chemsex‘ bezeichnet den Sex unter dem Einfluss von Drogen, die unmittelbar vor und/oder während der sexuellen Begegnung eingenommen werden. Häufig sind dies Chrytal Meth, GHB/GBL, Mephedron und in geringerem Umfang Kokain und Ketamin. Britische Forscher untersuchten den Drogenkonsum schwuler Männer und haben in drei Londoner Bezirken mit hohem schwulen Bevölkerungsanteil eine (nicht repräsentative, aber Rückschlüsse erlaubende) Studie [.hier entlang...]

Neue mobile App ‚UnderCovers‘: Gemeinsame Phantasien diskret entdecken

In unserer beliebten Reihe „Branchenfremde JungunternehmerInnen entern das Erotikbusiness“ begrüßen wir einen Neuzugang: UnderCovers ist eine mobile App für iOS und Android, die sexuelle Fantasien beflügelt – gelauncht wurde sie von vier Studenten, die eigens dafür ein Unternehmen gründeten. Unternehmensführer und Wirtschaftsstudent Jan Kroschinski im Interview zu ihrer Idee, ihren Visionen und [.hier entlang...]

Leserfrage: Love Toys – für Männer?

Wir widmen uns heute einer Leser-Frage: Warum gibt es eigentlich mehr Love Toys für Frauen? Oftmals wird der Eindruck gewonnen, dass besonders Frauen im Fokus der Erotikindustrie stehen. Stimmt aber nicht, so Andreas Stockburger, Geschäftsführer des Online-Shops vibraa.com: „Es gibt grundsätzlich nicht weniger Männerspielzeuge, sie sind einfach weniger Mainstream und werden als extremer wahrgenommen, weil oft semi-realistische Abbildungen weiblicher Geschlechtsteile [.hier entlang...]

Riccardo Wildties & Red Sabbath in Wien zu Gast

Das Shibari Dojo Vienna hat Freitag und Samstag ganz besondere Rigger zu Gast: Der italienische Bondage-Artist Riccardo Wildties und seine Partnerin Red Sabbath erklären in Workshops „Extreme Pain Techniques“. Wildties‘ Suspensions verbinden japanische Kinbaku-Techniken mit klassischen SM-Methoden wie Gewichten oder Reitern, geben der Erotik mit Seil eine neue Dimension. Während des Wien-Besuchs sind auch private Lessions [.hier entlang...]

II. Wiener Fesselspiele: Sinnliche Erotik mit Seil

Bondage, die Kunst des Fesselns, stellt eine besondere Kombination von Erotik, Sinnlichkeit und Kreativität dar. Seit 2011 ist das Shibari Kinbaku Dojo Vienna rund um Georg Barkas und Hishi Karo eine der ersten Adressen Wiens, um die japanische Fesselkunst auf hohem Niveau zu erlernen. Im Rahmen der kürzlich über die Bühne gegangenen II. Wiener Fesselspiele brachten die beiden Organisatoren internationales Flair nach [.hier entlang...]

WTF is… ‚nyotaimori’?

Das japanische ‚nyotaimori’ stellt eine besonders erotische Verbindung zwischen Lebensmitteln und Erotik dar – auch „body sushi“ genannt, ist es wörtlich übersetzt die „Darbietung auf einem weiblichen Körper“. Die männliche Form wird als ‚nantaimori’ bezeichnet: Meist sehr junge Frauen und Männer servieren japanisches Sushi auf ihrem nacktem, wunderschönen Körper. Erotik pur – in China wurden ‚nyotaimori’ und ‚nantaimori’ nicht umsonst wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verboten. Angeblich soll vor allem das organisierte Verbrechen diese [.hier entlang...]

Sexuelle Leidenschaft erhalten

Jüngst enthüllte die „Bild“ die 7 Todsünden beim Sex – wer sie befolgt, lande im siebten Himmel. Die Realität ist um einiges komplexer: Probleme mit dem sexuellen Verlangen gehören zu den häufigsten Sexualproblemen. Warum die sexuelle Lustlosigkeit so weit verbreitet ist, ist Gegenstand der Sexualforschung. Der US-amerikanische Sexualwissenschaftler David Schnarch oder auch der Schweizer Jürg Willi haben das Phänomen untersucht: Sexuelle Lustlosigkeit ist eine Chance, und nicht das Ende einer Beziehung. Fiktion vs. Realität Das vermeintlich perfekte Ideal wird uns [.hier entlang...]

WTF is… Klismaphilie?

Unter Klismaphilie wird die sexuelle Vorliebe für Einläufe verstanden: klismaphile Personen werden durch das Erhalten oder Verabreichen von Einläufen sexuell erregt. Diese Praktik hat im Kern nichts mit Bestrafung oder SM zu tun – auch wenn klismaphile Spiele durchaus Teil sadomasochistischer Spiele, duraus auch mit demütigendem oder bestrafendem Charakter, sein können. Ebenso sind auch Kaviar-Spiele nicht in einen Topf mit purer Klismaphilie zu werfen. Beim Einlauf handelt es sich um eine Form der analen Penetration. Der Anus – eine empfindliche und erogene Zone Der Anus ist auf [.hier entlang...]

An der Schwelle der eigenen Grenzen

Die Schwelle7 in der Wiener Rotenlöwengasse bricht mit jedem Klischee, womit man Sadomasochismus normalerweise in Verbindung bringt. Wer einen finsteren Keller mit Käfig, Gynäkologenstuhl und Andreaskreuz erwartet, wird enttäuscht: Ein wunderschönes Gewölbe, für die flexible Verwendung nur spartanisch eingerichtet. Lediglich die herabhängenden Karabinerhaken lassen den Zweck des Kellergewölbes erahnen. Die Wiener Schwelle7 ist ein Veranstaltungsort mit einer Fläche von 250 m2, jede Menge Platz für Workshops und Seminare, Performances und Parties „auf der Schwelle zwischen Kunst [.hier entlang...]
1 2 3

Einen kurzen Moment der Aufmerksamkeit,

der Zutritt zu gosensual.at ist erst ab 18 Jahren gestattet.