Erotik mit Stil: „Die kleine Freiheit“

**Die "Kleine Freiheit", das bietet Svenja Seidel seit September 2014. Das Erotikfachgeschäft für Frauen in Wels ist ein kleiner, feiner Ort, an dem sich Frauen wohlfühlen und ihre Erotik entdecken können.

Credit: Hermann Wakolbinger

Der Aufbau eines neuen Lebensmittelpunktes

Svenja Seidel ist schon lange im Erotiksegment tätig. Neun Jahre führte die Unternehmerin eine Erotikboutique für Frauen in Hamburg – bis sie die Liebe 2008 nach Österreich, oder genauer gesagt nach Wels führte. Seit September des Vorjahres ist sie nun in der Welser Innenstadt mit der „Kleinen Freiheit“ aktiv und bietet neben einem ausgewählten Sortiment an Toys und Bodycare-Produkte, Dessous und Korsetts auch Intimschmuck und handgefertigte Masken. „Ich habe mir lange überlegt, ob ich in Wels ein Geschäft eröffnen soll“, erzählt Svenja im Interview. Wels ist zwar die zweitgrößte Stadt hinter der Landeshauptstadt Linz, dennoch war sie sich nicht sicher, ob ein Erotikshop angenommen werden würde.

Einblick in die "Kleine Freiheit" im Herzen von Wels/ Credit: Hermann Wakolbinger

Einblick in die „Kleine Freiheit“ im Herzen von Wels / Credit: Hermann Wakolbinger

Sie fand eine stilvolle Location mit Charme, inmitten der Entertainment-Meile von Wels und wagte den Neubeginn – zehn Jahre nach der Eröffnung ihres Hamburger Geschäfts, das mittlerweile eine Freundin führt. Bei der Eröffnungsfeier die große Überraschung: „150 Leute waren da“, erinnert sich Svenja.

Bedenken der angrenzenden Läden konnte sie mit der Zeit ausräumen: „Wir haben absolut nichts mit dem ‚Schmuddel-Image‘, das mit Sexshops assoziiert wird, zu tun. Bei uns stehen Sinnlichkeit, Lust, Ästhetik, Spaß und die Qualität all unserer Produkte an erster Stelle.“ Die seriöse Betrachtung von Sexualität steht auch außerhalb des Tagesgeschäfts an der Tagesordnung: Bei Events wie Toy-Partys, Workshops und Seminaren werden erotische Themen angesprochen und geben die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

„Die Scheu nehmen“

Svenja ist es ein Anliegen, Frauen in der Erkundung ihrer Sexualität zu unterstützen: „Mir ist eine gemütliche Atmosphäre sehr wichtig, in der man von Frau zu Frau reden, Fragen stellen oder auch in geschütztem Rahmen etwa verführerisch duftende Öle, raffiniertes Erotikspielzeug oder sexy Wäsche ausprobieren kann.“ Die diskrete Beratung ist gefragt, dafür arbeitet sie auch eng mit Frauenärzt/innen, Hebammen und Sexualtherapeutinnen zusammen. Immer wieder wenden sich Frauen an die „Kleine Freiheit“, um ihren ersten Vibrator, ihr erstes Sextoy zu kaufen. „Am meisten freue ich mich, wenn eine Kundin in mein Geschäft kommt und ich ihr die Scheu nehmen kann, offen über ihre Wünsche oder Fragen zu sprechen“, so Svenja.

Mehr zu Svenja’s „Kleine Freiheit“ findest du hier

Wer gerne anonym bleiben möchte, kann sich hier im Online-Shop über die Produkte informieren

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Einen kurzen Moment der Aufmerksamkeit,

der Zutritt zu gosensual.at ist erst ab 18 Jahren gestattet.