Fetisch

Lady Johanna: „Paare stehen sich oft im Weg“

Lady Johanna führt in Hamburg ein vielseitiges SM-Studio in dem alles ein Zuhause bekommt, was vom Mainstream abweicht und somit als „pervers“ gilt. Zu diesen vorurteilsbehafteten Vorlieben gehören auch das sogenannte Adultbabyplay und die Windelerotik. Sich umsorgt fühlen  Eines zur Erklärung vorweg: Adultbabyplay ist eine spezielle Art des Age Plays und hat so gar nichts mit Pädophile zu tun. Adultbabyplay bezeichnet ein Rollenspiel, in der man wieder ein kleines Kind sein kann und gehegt und liebevoll umsorgt wird. Der umsorgte Part ist in der Rolle des Unterlegenen, [.hier entlang...]

„Die Ära der echten Domina ist vorbei“: Autorin & Domina Contessa Juliette im Interview

„Shades of Grey“ war vorgestern – und ist Kinderkram gegenüber der Autobiografie einer der spannendsten Frauen aus der Wiener SM-Szene, Domina Contessa Juliette. Ihre Geschichten sind echt, aus dem Leben gegriffen und benötigen keine künstliche Dramaturgie. Juliette gibt in ihrem Buch Einblick in den Alltag einer Domina, wie sie als Geschäftsfrau das Business stetig weiterentwickelte und überlebte – in einer Welt, in der Licht- und Schattenseiten eng [.hier entlang...]

WTF is… Klismaphilie?

Unter Klismaphilie wird die sexuelle Vorliebe für Einläufe verstanden: klismaphile Personen werden durch das Erhalten oder Verabreichen von Einläufen sexuell erregt. Diese Praktik hat im Kern nichts mit Bestrafung oder SM zu tun – auch wenn klismaphile Spiele durchaus Teil sadomasochistischer Spiele, duraus auch mit demütigendem oder bestrafendem Charakter, sein können. Ebenso sind auch Kaviar-Spiele nicht in einen Topf mit purer Klismaphilie zu werfen. Beim Einlauf handelt es sich um eine Form der analen Penetration. Der Anus – eine empfindliche und erogene Zone Der Anus ist auf [.hier entlang...]

WTF is… Fetischismus

Die Welt der Fetische ist wie ein englischer Garten: Im Prinzip gibt es eine unendliche Vielfalt an Fetischen, es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Laut Definition ist sexueller Fetischismus eine Art sexuelle Devianz oder „abweichendes Verhalten“, bei der unbelebte Gegenstände oder auch Materialien und Körperteile stimulierend wirken und der sexuellen Erregung und Befriedigung dienen. Bereits die Verwendung des Wortes „Devianz“ zeigt, wie es um die gesellschaftliche Akzeptanz von so manch Fetisch steht – auch wenn einige sexuelle Vorlieben durchaus akzeptiert sind. [.hier entlang...]

Wenn Wolle zum Fetisch wird

Mit dem Smart Café in der Wiener Köstlergasse, dem ersten und bisher einzigen Sadomasochismus- und Fetisch-Café, hat Gründer ‚Conny‘ eine Marktnische besetzt und seine persönlichen Vorlieben zum Beruf gemacht. Der bekennende Woll-Fetischist im [.hier entlang...]

Latex: Naturkautschuk in seiner schönsten Form

Latex hat in den vergangenen Jahren den Schwenk vom ‚verruchten Material’ in den Mainstream geschafft: MusikerInnen wie Lady Gaga oder Katy Perry sind nicht ganz unschuldig an dieser Entwicklung. Der Mainstream-Musiksektor spielte schon immer gerne mit Tabus und bot gesellschaftliche Reibungsflächen , im Zuge derer auch Bekleidungs-Normen neu verhandelt wurden. Credit: mad duck designs Durch den Welterfolg „Shades of Grey“ von E.L. James stieg das Interesse an sadomasochistischen Praktiken, ihren Codes – und damit verbundener Fashion. Seine sexuellen Neigungen durch Kleidung [.hier entlang...]

Einen kurzen Moment der Aufmerksamkeit,

der Zutritt zu gosensual.at ist erst ab 18 Jahren gestattet.