Verhütung

Ein Nachruf auf einen genialen Wissenschafter

Mit Carl Djerassi ist am vergangenen Wochenende ein großer Wissenschafter von uns gegangen: Der Miterfinder der Pille verstarb im Alter von 91 Jahren in San Francisco an den Folgen eines Krebsleidens. Djerassi war nicht nur Naturwissenschafter, sondern auch Autor und Dramatiker, Kunstsammler und Mäzen. Besonders spannend für uns war seine Vision, wie die Zukunft der Verhütung aussehen wird. Denn seiner Meinung nach werden wir in der Zukunft gar nicht mehr [.hier entlang...]

Studie: Risikoreiches Sexualverhalten

Marketagent.com präsentierte anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember eine Studie zum Sexualverhalten der Österreicher/innen. Die repräsentative Studie „HIV und Aids in Österreich“ fühlt der Verwendung von Kondomen sowie dem Wissensstand punkto Aids auf den Zahn. „Die Studie zeigt, dass für signifikante Teile der Bevölkerung ein sehr risikoreiches Sexualverhalten noch immer vorstellbar ist“, geht Thomas Schwabl, CEO von Marketagent.com, auf die Ergebnisse ein. Diese Artikel könnte dich auch interessieren: – Verhütung: Wissenslücken schließen [.hier entlang...]

Verhütung: Wissenslücken schließen

Anlässlich des Weltverhütungstages am 26. September informierten meinungsraum.at und die Österreichische Gesellschaft für Familienplanung (ÖGF) über eine Umfrage zum Thema Verhütung und stellten den neuen Verhütungskoffer „Deluxe“ vor. Auch wenn sich die ÖsterreicherInnen gut informiert fühlen, deckte die Studie große Wissenslücken auf: Ein Drittel der Österreicher hat schon Probleme, drei Fragen zur Thematik korrekt zu [.hier entlang...]

Vegane Verhütung: Tierfrei im Bett

Veganer sind streng darauf bedacht, ihren Alltag frei von Tierprodukten und Tierversuchen zu halten. Vegane Verhütungsmethoden, die Sicherheit bieten, sind jedoch rar. Der Wiener Gynäkologe Dr. Christian Fiala, Leiter des Gynmed-Ambulatoriums für Schwangerschaftsabbruch: „Ethisch-ökologische Ansprüche und hohe Verhütungssicherheit widersprechen sich leider. Wir beobachten, dass immer mehr vegan verhütende Frauen unser Ambulatorium für einen Abbruch [.hier entlang...]

Wenn der „Coitus interruptus“ schief geht: „Pille danach“ seit 5 Jahren rezeptfrei erhältlich

Die „Pille danach“ ist seit fünf Jahren rezeptfrei erhältlich – Gesundheitsminister Alois Stöger zog gestern im Rahmen einer Podiumsdiskussion eine positive Bilanz: „Trotz der großen Widerstände vor Abschaffung der Rezeptpflicht, war es ein richtiger Schritt. Keine der Befürchtungen ist eingetreten. Die ‚Pille danach‘ wird nicht, wie von einigen GegnerInnen behauptet, wie ein Hustenzuckerl eingeworfen, sondern die ÖsterreicherInnen gehen verantwortungsvoll damit [.hier entlang...]

Verhütung: Spannende Geschichte der Tabus

Das Wiener Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch ist weltweit einzigartig: Es erzählt die spannende Geschichte der Entwicklung von Verhütungsmitteln und des Rechts auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper. Politik, Justiz und Gesellschaft, Medizin und Biologie – die unterschiedlichsten Bereiche sind Teil der Geschichte. Sehen, verstehen und manche Hilfsmittel auch angreifen können Besucher des prämierten Museums, das im Herzen der Bundeshauptstadt einen wahren Schatz [.hier entlang...]

Einen kurzen Moment der Aufmerksamkeit,

der Zutritt zu gosensual.at ist erst ab 18 Jahren gestattet.